Ich bin derzeit in Frankfurt und mein EE-Vertrag nutzt TDG (wer auch immer das ist). “Die Beweislast für die Kündigung liegt beim Kunden. Wenn die Kündigung das Unternehmen nicht erreicht, wird dies als Schuld des Kunden angesehen. Deshalb ist es so wichtig, einen Rückbeleg für Ihre Kündigungsmitteilungen anzufordern.” “Soldaten und Familien können jederzeit das Rechtshilfebüro anrufen oder uns über unsere Webseite per E-Mail einen Termin schicken, vor allem, wenn sie der Meinung sind, dass etwas mit ihrem Vertrag nicht stimmt. Sie sollten herkommen, sobald sie denken, dass etwas aus ist.” Trotzdem kann die Deutsche Telekom kaum argumentieren, dass ein Anbieterwechsel so teuer ist, dass er nie in Betracht gezogen werden kann. Im Jahr 2017 entschied sie, Nokia als einen seiner beiden wichtigsten RAN-Anbieter zu verwerfen und stattdessen zu Ericsson zu wechseln. Der schwedische Zulieferer hat Nokia-Kit im Rahmen dieses Vertrags ersetzt. Endlose Probleme mit unserer Internetverbindung, die sie einfach nicht lösen können. Jetzt sollten sie uns eine SIM-Karte per Post schicken, aber eine Woche später haben wir noch nichts erhalten. Es ist mein Smartphone meiner Söhne, das er nicht erwachsen ist, und das ist auch ein Sicherheitsproblem für uns, da wir nicht kommunizieren können, wenn er nicht zu Hause ist. Ich musste 1 Stunde und 35 Minuten warten, um die Karte zu bestellen, und jetzt muss ich dies wieder tun.

Genug. Zumindest werden Sie sich nicht wundern, wenn ich meinen Vertrag in 2 Monaten kündigen werde. Ich war bei der US Army in Wiesbaden stationiert und hatte einen Zweijahresvertrag bei T-Mobile. Am Ende des ersten Jahres erhielt ich Denkantoren zur Rückkehr in die USA und füllte zusammen mit meinen ETS-Aufträgen (Marschbefehl) ein Early Cancellation Form aus und reichte die Zahlung am 03. Februar 2016 an der Postbörse in Wiesbaden bei einem T-Mobile-Vertriebsmitarbeiter namens Joel Ugiomoh ein. Ich werde jetzt von einer Inkassofirma “Dynamic Legal Recovery” belästigt, die besagt, dass ich der Telekom Deutschland GmBH (T-Mobile) 1.313 US-Dollar für unbezahlte Rechnungen schulde. Nach Section 46 des Telekommunikationsgesetzes habe ich das Kündigungsrecht bei Einem Umzug ins Ausland unabhängig von der Vertragslaufzeit. Ich habe alle frühen Stornierungsverfahren befolgt und die Zahlung geleistet. Ich schulde nicht 1.313 US-Dollar. Ich habe T-Mobile eine Kopie des unterzeichneten Widerrufsvertrages zur Verfügung gestellt, den ich im Februar 2016 mit ihrem Vertreter abgeschlossen habe, und sie gebeten, dies zu korrigieren und Dynamic Legal Recovery mitzuteilen, dass ich keine solche Zahlung schulde und mir eine Bestätigung zur Verfügung stellen.