In vielen Gegenden der Schweiz gibt es nicht genügend Mietwohnungsbestände auf dem Markt, um alle, die ein Zuhause suchen, zufrieden zu stellen. Das bedeutet, dass die Anmietung eines Platzes konkurrenzfähig sein kann, und wenn eine große Immobilie kommt, können Sie wetten, dass es sofort genommen wird. In diesem Wettbewerbsklima lohnt es sich, gut vorbereitet zu sein. Möglicherweise müssen Sie ein kurzfristiges Zuhause finden, während Sie suchen, da es in einigen Bereichen mehrere Monate dauern könnte. Während dieser Zeit ist eine kurzfristige Verpendebar oder Unterspedurchlass von einem Freund oder Kollegen eine gute Wette. Der Mietmarkt in der Schweiz ist vielleicht nicht ganz derselbe wie in Ihrem Heimatland. Vermeiden Sie böse Überraschungen, indem Sie ein wenig forschung, bevor Sie Ihren Umzug machen. Mieten ist in der Schweiz üblich. Etwa 40 % der Menschen besitzen ein Eigenheim, während 60 % der Wohnungen Mietwohnungen sind. In beliebten Städten wie Zürich, Basel und Genf sind die Mietpreise sogar noch höher und in ländlichen Gebieten etwas niedriger. Da so viele Menschen jeden Alters und jeder Familiäre neragen, gibt es eine breite Palette von Immobilientypen zur Verfügung. Sie finden alles von schicken Wohnungen im Stadtzentrum bis hin zu ehemaligen Bauernhäusern und sogar dem seltsamen Schloss. Bevor Sie einen Mietvertrag abschließen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie sich über die Bedingungen im Klaren sind.

Wenn Ihr Vertrag keine zusätzlichen Kosten vorgibt, abgesehen von der Miete, dann können Sie davon ausgehen, dass alle angemessenen Kosten in der angegebenen Zahl für die Miete enthalten sind. Offensichtlich ist es jedoch am besten, vor der Unterzeichnung zu überprüfen, so dass Sie genau wissen, was Ihre Verbindlichkeiten sein könnten. Weitere Informationen zu Untervermietungen finden Sie auf der UMS-Website. Bitte beachten Sie, dass in der Schweiz ein Mietvertrag nur gültig ist, wenn er auf Französisch, Deutsch oder Italienisch ist. Ein englischer Mietvertrag hat in unserem Land keinen rechtlichen Wert, da er keine Landessprache ist. Wie in anderen Ländern werden die meisten Schweizer Immobilien mittlerweile online beworben. Da die Mietmärkte in einigen Bereichen jedoch hyperwettbewerbsfähig sind, lohnt es sich, mehrere Ansätze zu verfolgen, um Ihr neues Zuhause zu finden. Die Schweiz hat lebendige Städte, eine erfrischende natürliche Umgebung und einige der höchsten Lebensstandards auf dem Planeten. Es ist keine Überraschung, dass es ein… Die durchschnittlichen Kosten für die Anmietung einer Ein-Zimmer-Wohnung im Stadtzentrum in der Schweiz betragen 1.365 € – obwohl diese Kosten natürlich enorm variieren, je nachdem, wo Sie sich entscheiden zu leben.