PandaTip: Sobald die Vorlage an Ihre Geschäftsbedingungen angepasst wurde, können Sie und der Software-Distributor die endgültige Vereinbarung e-signieren und eine Kopie für Ihre Aufzeichnungen herunterladen. Beide Parteien sind mit allen oben in diesem Software-Vertriebsvertrag aufgeführten Bedingungen einverstanden. Mit der Unterzeichnung im Folgenden bestätigen beide Parteien, dass sie alle in dieser Vereinbarung enthaltenen Unterlagen gelesen haben. Sollten weitere Parteien als zusätzliche Unterhändler zugelassen werden, sind diese Parteien an die Bedingungen dieser Software-Vertriebsvereinbarung gebunden. Der Lizenznehmer zahlt Lizenzgebühren für die genannte Software am 15. eines jeden Monats während der Laufzeit dieser Software-Vertriebsvereinbarung. Diese Software-Vertriebsvereinbarung beginnt auf [Agreement.CreatedDate] und wird für einen Zeitraum von 12 Monaten fortgesetzt, sofern die Vertragsparteien nichts anderes annullieren. Der Lizenzgeber behält das gesamte Eigentum an allen geistigen Eigentumsrechten im Zusammenhang mit der vertriebenen Software. Dies beinhaltet alle Upgrades, Symbole, urheberrechtlich geschützten Bilder und Dokumente innerhalb dieser Software-Vertriebsvereinbarung.

Was die Haftungs- und Entschädigungsbestimmungen betrifft, so zielt diese Vorlage zwar auf den Lieferanten ab, aber sie zielt darauf ab, beide Seiten in ihrer Grundform zu schützen. Der Händler ist verpflichtet, den Lieferanten für Ansprüche zu entschädigen, die sich aus der Fahrlässigkeit seines (Vertriebs-)Personals und aus Mängeln an der Hardware ergeben. Vorbehaltlich der Einhaltung bestimmter Vorbehalte durch den Händler verpflichtet sich der Lieferant, den Händler gegen alle Ansprüche gegen Dierechte an geistigem Eigentum in Bezug auf die Software zu verteidigen, die von einem Dritten gegen den Distributor erhoben werden können. Eine andere Möglichkeit für einen Distributor, den Entwickler am Verkauf des Produkts zu hindern, besteht darin, seinen Vertriebsmarketingplan vorzustellen und zu erklären, wen er als Software-Wiederverkäufer verwendet. Wiederverkäufer sind wie Distributoren, obwohl viele kleine Unternehmen sind, die das Produkt vom Händler nehmen und es an Endverbraucher verkaufen, was dem Händler eine bessere Chance gibt, einen größeren Markt zu erreichen. Ein Entwickler, der Vertrauen in den Marketingplan eines Distributors hat, ist weniger wahrscheinlich, sich am Verkauf des eigenen Produkts zu beteiligen. Weitere Schlüsselklauseln betreffen vertrauliche Informationen, Kündigungen, das Verhältnis zwischen Lieferant und Distributor sowie eine Reihe von Standard-Vertragsangelegenheiten (“Boilerplate”).